Donau
caritas

Startseite

Politik der Länder

EU-Parlament

Tourismus

Blick in die Medien

Interviews

Veranstaltungen

Rezepte

Impressum



news-aus-baden


Veranstaltungen

An dieser Stelle stellen wir einige Veranstaltungen entlang der Donau vor.

Weitere Hinweise auf Veranstaltungen sind willkommen.

Frühlingsfestival in Budapest

Vom 22. März bis 7. April 2013 dreht sich in der ungarischen Hauptstadt alles um Kunst und Kultur. Dann findet zum 33. Mal das Budapester Frühlingsfestival statt - das größte Kulturfestival in Ungarn. Jedes Jahr kommt eine Vielzahl von internationalen Gästen zu mehr als 100 Veranstaltungen an rund 30 Ausstellungsorten. Neben Jazz- und klassischen Konzerten werden auch Theatervorstellungen, Freilichtprogramme, zeitgenössischer Tanz sowie Filmvorführungen geboten. Musikalisch spannt sich der Bogen von Orchester- und Kammermusik bis zu Oper, Operette und Volksmusik. Höhepunkte im diesjährigen Programm, das sich thematisch am bevorstehenden Osterfest orientiert, sind die Konzerte der "Alten Musik" am Karwochenende. So spielt am Karfreitag das weltberühmte Collegium Vocale Gent mit Dirigent Phillipe Herreweghe die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach. Solist Christoph Prégardien präsentiert sich am Karsamstag als Dirigent Bachs Johannespassion dem Publikum. Dirigent Mark Minkowski tritt am Ostersonntag hinter das Pult. Neben einer Mozart-Messe stehen auch zwei Bach-Kantaten auf seinem Programm. Am 1. April 2013 freuen sich Musikliebhaber auf den Arienabend mit der französischen Sopranistin Patricia Petibon im Palast der Künste. Gemeinsam mit dem Münchener Kammerorchester wird die Künstlerin ihr Publikum verzaubern. Am 4. April 2013 ertönt im Palast der Künste Joshua Bell, der Musikdirektor der Academy of St Martin in the Fields. Sein Repertoire ist breit gefächert, seine Geige ein Meisterinstrument. Die Stradivari stammt aus dem Jahr 1713 und war einst im Besitz von Huberman. Viele Hotels in Budapest haben für die Zeit des Frühlingsfestivals spezielle Angebote aufgelegt. So profitieren Urlauber beispielsweise noch bis zum 7. April 2013 von der "Budapest Winter Invitation" (kurz: BWI): Touristen, die in diesem Zeitraum in die Donaumetropole reisen, sparen hier mit 2=3 und 3=4 Angeboten bares Geld. So zahlen sie in allen teilnehmenden Hotels nur zwei, beziehungsweise drei Nächte und wohnen eine dritte oder vierte Nacht gratis. Darüber hinaus erhalten alle BWI-Gäste freien Eintritt in eines der vier historischen Bäder Gellért, Széchenyi, Rudas oder Lukács.